Du bist nicht angemeldet.

Treffen 2019 :
Fronleichnam: 20.06. - 23.06.2019: Schwarzwald!!! / Oer-Erkenschwick!!! | August 2019: Südtreffen Mosel/Eifel!!! |


Die kommenden Stammtisch-Termine :
KawasakiS NRW: 8. Dezember 2018: 174. Stammtisch in "Oberhausen" - mit weihnachtlichem Flair !!!
Bikes & Friends: 15. Dezember 2018: Weihnachtsstammtisch in Herne !!!

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: KawasakiS Bikertreff. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kruegerv

Radfahrer

  • »kruegerv« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registriert: 7. Juli 2013

Mopped: ZRX1200R

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 3. Juli 2018, 13:04

Honda Dax spinnt

Moin zusammen, vielleicht hat einer von euch eine Fremddiagnose-Idee:
Eine gekaufte Honda Dax (meine ZRX war so einsam) lief nach dem Kauf nur so lange, wie die Vergaserkammer Sprit lieferte: Der Schwimmer war hinüber. Da es keine Ersatzteile gab, hab ich einen identischen Vergaser besorgt und in der Zwischenzeit den Zylinderkopf runter gehabt, um das Zündkerzengewinde zu richten, das ich Depp ruiniert hatte.

Alles wieder zusammen gesetzt, Steuerkette gerichtet.
Jetzt springt sie nur kurz an, wenn ich die Leerlaufschraube ziemlich weit raus drehe und den Choke ganz offen hab, und läuft nur ganz kurz, sehr hochtourig und nur durch die Chokestellung zu beeinflussen - wobei dieses eher ein "Vollgas/Aus" ist als ein regulieren, der Gasgriff hat keinen Einfluss.

Gemisch- und Leerlaufschraube haben sonst keinen Einfluss, der Gasschieber bewegt sich.

Nebenluft gibts auch nicht.


Hat jemand eine Idee?

Grüße,

Volker