Springt nicht an, habe keine Idee mehr.

  • Hallo zusammen,


    wie im Titel schon angedeutet, springt leider meine nicht mehr an und ich habe echt keine Idee woran es liegen kann.


    Zur Geschichte und Entwicklung;


    Ich bin gefahren und mich hat jemand geschnitten und ich wollte hupen aber habe ( ich glaube es war Sommer 2018 ) dabei auf den Anlasser gedrückt und das Motorrad ging aus. ADAC kam und diagnostizierte, dass der Motor defekt sei (hängt). Ich rollte aber noch aus im 1.Gang daher glaube ich das nicht so wirklich. Problem ist, dass wenn ich sie im Leerlauf habe dann dreht sich das Hinterrad und wenn ich sie anschiebe ( wie man das so kennt wenn man eine zu schwache Batterie hat ) dann stempelt nur das Hinterrad. Habe meinen Nachbarn gefragt (auch Motorradfahrer), ob er eine Idee hätte, wir haben die Abdeckung abgemacht dort wo der "Antrieb" für die Kette zum Hinterrad ist und haben den Motor rückwärts drehen können(vorwärts geht leider nicht da wir sonst die Schaube raus gedreht hätten). Wir glauben es wäre das Anlasser Relais. Dieses habe ich heute getauscht und es klackert nur sehr schnell. Ach so ganz vergessen den Anlasser hatten wir auch ausgebaut und geprüft, er ist in Ordnung. Leider gehen mir jetzt die Ideen aus, weil ich echt keine Ahnung mehr habe was es sein könnte und zu meinem Nachteil fällt meinem Nachbarn auch nichts mehr ein. Ich entschuldige mich im Voraus für die bescheidene Beschreibung und die fachlichen Begriffe und bedanke mich bei jedem im Voraus der eine Idee hat damit sie wieder läuft.


    Dankeschön euer Baron

  • ja HALLO erstmal ...
    du hast aber nicht irrtümlich den NOTAUS-Schalter gedrückt?
    ist leider aus der Beschreibung aus der Ferne nicht wirklich zu diagnostizieren ... :rolleyes:

    _______________________________________________________________



    madness takes its toll ...


  • Wenn das Anlasserrelais klackert ist es in aller Regel die Batterie. Kann sein, dass diese bei erhöhter Stromabgabe durch den Anlasser zusammen bricht. Im Ruhezustand zeigt diese trotzdem 14 Volt anzeigen. Überbrück doch mal das Moped.

    Fun is not a straight line :thumbup:
    Gruß Michael

  • hallo,


    ne den Notaus habe ich nicht gedrückt war der Knopf für den Anlasser, da bin ich mir sicher.


    Wir haben das Motorrad schon versucht zu überbrücken Auto -> Motorrad keine Reaktion.


    Ich kann das Motorrad nur im ersten anschieben den zweiten gang "sperrt" sie, kenne das aber noch wenn die Batterie schwach war und man bisschen Schwung hatte, dass sie dann wenigstens bisschen georgelt hat wenn man sie anschiebt und dann im ersten kommen lässt und nach ein paar runden auf dem Hof ist sie dann an. Aber bei der jetzigen Situation stempelt sofort das Hinterrad und dreht sich kein bisschen wenn der erste Gang drin ist.


    Vielleicht hilft euch das ein bisschen weiter.


    Dankeschön

  • Ich glaube die Frage mit dem Not-Aus ging in die Richtung, ob er jetzt aktuell aus versehen gedrückt ist.


    Hat ein Vorbesitzer vielleicht im Pluskabel noch eine fliegende Sicherung eingebaut, die durch ist? Hatte ich mal bei meiner C3.
    Aber dass Du nur den ersten Gang schalten kannst, ist komisch. Während jemand anders anschiebt, kannst Du dann versuchen, in den zweiten
    Gang zu schalten?

  • Im Stand sollte eigentlich auch der 2. Gang rein gehen. Ggf. mal das Mopped ein bissel vor-/zurückschieben, damit sich im Getriebe was bewegt bei dem Versuch. ;smile;

  • Hatte ich bis vor 5 Tagen auch gedacht, bis ich mit meiner KZ1000C3 liegen geblieben bin.
    Da kam ich auch nicht mehr aus dem ersten Gang. Auch nicht mit vor- und zurück schieben.
    Erst als mich wer anschob, um von der Straße zu kommen, könnte ich in Neutral und zweiten Gang schalten.

  • Im Stand sollte eigentlich auch der 2. Gang rein gehen. Ggf. mal das Mopped ein bissel vor-/zurückschieben, damit sich im Getriebe was bewegt bei dem Versuch. ;smile;


    Mein lieber Mac, wann bist du denn letzte Mal Motorrad gefahren? :patsch::avatar70195:


    Bei Kawasaki kannst du schon seit gefühlten 1000 Jahren im Stand NICHT den 2. Gang einlegen. Das ist eine Spezialität von Kawasaki :D
    Das geht erst, wenn das Mot. schon etwas Geschwindigkeit hat. (ca. min. 5kmh)


    Und Anschieben im 1. Gang ?????? :crying: Das möchte ich sehen, bei einem Getriebe was im 1. Gang untersetzt ist. :whistling:

    Gruß Gerd
    ---------------------------------------------
    ZRX 1200 R & GSX R 750
    Du hörst nicht auf zu fahren wenn du alt wirst,
    du wirst alt, wenn du aufhörst zu fahren.

  • Bei Kawasaki kannst du schon seit gefühlten 1000 Jahren im Stand NICHT den 2. Gang einlegen.


    Die ZZR1100 hab ich ´ne zeitlang mal anschieben müssen (Batterie platt) und das habe ich alleine & def. im 2. Gang gemacht. Und den hab ich eingelegt, bevor ich angeschoben habe... ;smile;
    (über die Gefährlichkeit des "Alleine anschieben" müssen wir uns nicht unterhalten - Scheiß Gefühl) :whistling:




    Und Anschieben im 1. Gang ?????? :crying: Das möchte ich sehen, bei einem Getriebe was im 1. Gang untersetzt ist. :whistling:


    Im 1. geht gar nüscht... ;smile;




    Wo Du recht hast:
    Bei der Zephyr kannste nicht im Stand in den 2. schalten, dass funzt bei meiner sogar im kalten Zustand und fahrend nur schwer. Ich muss die ersten paar 100m erstmal bissel Temp erreichen und ein bissel mehr an Drehzahl. Das liegt an der Welle und den Kügelchen, wo bei meiner wohl die Toleranzen ganz ausgenutzt wurden. :whistling:

  • Mit dem hin und her bewegen im erste Gang habe ich auch schon probiert. Passiert nichts. Aber ich habe sonst wenn die Batterie etwas schwach ist das Motorrad immer über den ersten gang angemacht dauert zwar immer ein bisschen und ist mega anstregend aber es geht. Aber bei der jetzigen Situation bewegt sich nicht das Hinterrad, das stempelt nur (blockiert). Ich habe auch meinen Nachbarn ( etwas schwerer ) angeschoben und immer wenn er den ersten Gang eingelegt hat dann ist er aus dem "stehen" auf den Sitz gesprungen um genau in dem Moment wo sie Orgeln müsste mehr druck auf der Straße zu haben. Aber auch dieses blieb ohne erfolg. :crying:

  • Ich hätte schon noch mindestens zwei Ideen - aber die werden Dir nicht so wirklich gefallen:


    - Motor zerlegen und klären was innerhalb des Gehäuses los ist


    - wie vor - aber in einer Werkstatt machen lassen...

  • Eben - und dann ist die Frage, ob er nur blockiert oder es ihn zerschreddert hat und die "Krümel" weiteres in Mitleidenschaft gezogen haben...