Ölkontrolle tot, Motorschaden ?

  • Hallo liebe Forengemeinde ich melde mich mal mit einen Update ( Roman ) zu meiner toten Ölkontrollleuchte.

    Nachdem ich in 3 Tagen 4 Öldruckschalter gekillt habe,habe ich Gestern beschlossen der Ursache mal auf den Grund zu gehen.

    Bin also losgefahren ( mit der Erna ) um Öl und andere benötigte Sachen zu besorgen ( 80 km auch Autobahn ).

    Habe dann das ÖL abgelassen und die Ölwanne abgeschraubt weil ich sehen wollte ob die voller Ölschlamm ist, doch sie ist sauber.

    Also weitern suchen,stellte dann fest das das Ölsieb zur Ölpumpe voller Metallspäne ist ( das bestimmt nicht gut ) also Motor raus und die Suche geht weiter.

    Heute habe ich dann angefangen den Motor zu zerlegen stück für stück ( in der Hoffnung schnell den Schaden zu finden) .

    Wasserpumpe ist ok

    Ölpumpe ist ok

    Getriebe ist ok

    Kurbelwellen Lagerschalen ok

    Nockenwellen sind ok ( den Zylinder habe ich nicht demontiert da ich ja noch mit 140 km/h über die Autobahn gefahren bin und nichts festgestellt habe )

    Gefunden habe ich aber etwas,das Motorgehäuse hat leichte aber fühlbare riefen da wo die Ausgleichswelle aufliegt ( rechte Seite wo sie die Wasserpumpe antreibt )

    ich hoffe mal das da auch Lagerschalen drin sind ( habe da heute zu wenig Licht gehabt um genaueres zu erkennen) wenn nicht könnte das ein Problem sein.

    Morgen werde ich mal die alte Ölfilterpatrone aufschneiden wenn die keine Späne drin hat werde ich mir im Dezember ( für Nowember bin ich schon Pleite )

    Dichtungsmaterial holen und versuchen alles wieder zusammen zu bauen (ich hoffe das bekomme ich hin ).

    Und dann gibt es genau 3 Möglichkeiten

    - ich fahre sie bis sie ganz Tot ist

    -ich fahre sie bis ich Tot bin

    -ich verkaufe sie

    Ich tendiere zu Nr. 2 ,mehr als mit dem ding verunglücken kann ich ja nicht ( wer will schon ewig leben ).

    So jetzt habt ihr es erstmal Geschafft für heute,wenn ich mal herausgefunden habe wie ich Bilder von Handy hier postet schicke ich euch mal die Bilder vom Ölsieb.

    LG

    Micha

    Leben ist das ,was passiert während du etwas anderes planst :hb:

  • Respekt an den Schrauber :thumbup:


    Ich drücke dir die Daumen, dass du die Ursache gefunden hast und die Reparatur möglich ist.

    Die Idee mit dem Tempolimit von 130 km/h finde ich gar nicht so übel.

    Jetzt müssen wir uns nur noch was für außerorts überlegen. :nummer1_1:

  • Servus,

    wenn dies tatsächlich die Ursache für die defekte Ölkontrollleuchte war, kann dir mit einer Ferndiagnose nicht geholfen werden. Wünsche dir, dass du den Fehler gefunden und die Störung beseitigen kannst.

    Fun is not a straight line :thumbup:
    Gruß Michael

  • Hallo, noch mal ein kurzes Update.

    Alle benötigten Teile und Dichtmaterial bestellt ich hoffe das bis zum Wochenende alles da ist.

    und dann mal schauen ob ich das Ding wieder zusammen bekomme ( oder ob ich wieder teile über habe wie meistens )

    Berichte euch Nächste Woche wie es ausgeht.

    LG

    Micha

    Leben ist das ,was passiert während du etwas anderes planst :hb:

  • Hallo, es gibt wieder etwas zu berichten,Positives wie auch Negatives zuerst das Positive

    Mich hat es stutzig gemacht das nur die 2 Lagerschalen auf der Ausgleichswelle im Bereich der Wasserpumpe

    kaputt sind,habe mir deshalb etwas den Kopf zerbrochen aber wer suchet der findet

    Dichtung und Simmerring zur Abgrenzung von Öl und Wasser sind beide kaputt somit hat sie dort Wasser ins

    Öl bekommen und der Ölfilm ist wohl gerissen,das Positive daran ist da ich durch Diese Entdeckung verhindern

    kann das die Rep. nicht nur von kurzer Dauer ist.

    Nun das Negative,ich habe am Mittwochmorgen erfahren das es die benötigten Lagerschalen

    in ganz Europa nicht mehr gibt und Laut nachfrage des Kawahändlers in Japan auch dort nicht zur Verfügung

    stehen und die Produktion dieser Teile aufgrund des Produktionsstaus durch Corona erstmal ausgesetzt ist.

    ( somit ist meine Erna ein Covid opfer )

    Selbst meine Telefonische anfrage bei einigen Kawahändlern ( in der Hoffnung das die einer liegen hat) blieb ohne Erfolg

    Auch die Anfrage bei einigen Herstellern von Wellen und Lagerschalen brachte nix da der Aufwand für die 2 Lagerschalen zu groß ist.

    Da das Sollmass bei 0,020 -0,050mmund die Verschleissgrenze bei 0,090mm liegt und meine alten Lagerschalen an der tiefsten Stelle

    bei 0,040 liegen habe ich beschlossen die wieder zu benutzen,mit abdichtung der Wasserpumpe sollte das wohl noch gehen.

    Was ich noch nicht rausfinden konnte wie das mit dem Öldruckchalter zusammen hängt.

    So nun aber genug für Heute,ich halt euch auf den laufenden.

    LG

    Micha

    Leben ist das ,was passiert während du etwas anderes planst :hb:

  • Guten Morgen

    Interessanter Beitrag.

    Ich könnte dir ,,eventuell " bei dem Problem mit den Lagerscchalen weiterhelfen.

    Dazu bräuchte ich die Abmessungen und das eine oder andere Bild.

    Versprechen kann ich nix aber ich geb mein bestes,

    kann aber eine Zeit dauern?

    LG Kawa512

  • Dann wollen wir mal hoffen, dass deine Reparatur klappt.

    Zum Öldruck:

    Wenn du Wasser im Öl hattest, hast du auch kein vernünftigen Öldruck, dazu kann natürlich auch der Lagerschaden beitragen. Durch die Lagerschalen werden ja auch die Wellen geschmiert. Wenn das Spiel zu groß ist, hast du ach weniger / kein Druck mehr.

    Gruß Gerd
    ---------------------------------------------
    ZRX 1200 R & GSX R 750
    Du hörst nicht auf zu fahren wenn du alt wirst,
    du wirst alt, wenn du aufhörst zu fahren.

  • Hallo Bluebird,1200ccm klingt gut und mit etwas guten willen passt der auch,ist aber zu viel Arbeit das Fahrwerk und die Bremsen

    danach auszurichten. da könnte mann aber einen guten Hometräner draus bauen für die Ausfahrt im Winter:happy:8o.

    Nun zu den Lagerschalen,ich Danke dir erstmal für das Angebot es gibt da aber min. 2 Probleme

    1) ich habe leider nicht die Möglichkeit die genauen Maße abzunehmen

    2) die Wartezeit,ich drehe ja jetzt schon am Rad weil ich nicht fahren kann:maul::avatar70195:

    Nun zu Gerd,klar ist das der Lagerschaden durch das Wasser im Öl kam nur sollte die Ölkonntrollleuchte mir das anzeigen und nicht gleich der Öldruckschalter kaputt gehen,oder ist das bei Kawa anders?:/

    Ich möchte mir nicht ausmalen was passiert wäre wenn ich mich nicht vor lauter Frust auf die Suche gemacht hätte

    N un bekommt Mac auch noch eine Antwort,die Arbeit ist nicht so Schlimm ,nur meine kaputte Lunge und meine mangelden Finanzen schränken mich doch sehr ein.

    Aber der weg ist ja das Ziel und ich habe beschlossen das auch zu erreichen egal wie;)

    LG

    Micha

    Leben ist das ,was passiert während du etwas anderes planst :hb:

  • Hallo, nun ist es soweit und ich melde mich mit dem Abschlussbericht meiner Arbeiten.

    Der Öldruckschalter macht dienst nach Vorschrift:thumbup:.

    Der Motor ist nach außen dicht:thumbup:, nach innen kann ich nur hoffen das ,das Rep.KIt der Wasserpumpe es auch ist,das

    werde ich wohl erst beim nächsten Ölwechsel erfahren.

    Ich habe gestern mal eine kurze Probefahrt gemacht (50km ) und festgestellt das sie sich sanfter schalten lässt ( keine Ahnung warum ):thumbup:.

    Nun zu den Kosten,da ich den grösten Teil der benötigten Dichtungen selber geschnitten habe und die Simmerringe nicht bei Kawasaki

    gekauft habe konnte ich ca. 100€ einsparen und liege somit bei ca: 150€ für die gesamte Reparatur,das ist noch zu vertreten.

    Jetzt drückt mir die Daumen das nicht noch etwas nachkommt.



    P.S.: Ich werde jetzt versuchen noch genug € für den Stammtisch zusammen zu bekommen,wird aber schwer.

    LG

    Micha

    Leben ist das ,was passiert während du etwas anderes planst :hb:

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.