Du bist nicht angemeldet.

--> Aktivitäten KawasakiS & mehr:
Fronleichnam: 11.06. - 14.06.2020: Thüringen!!! / Oer-Erkenschwick!!! | IG Zephyr: WE 26.-28.06.2020 Neuhof!!!

--> Die kommenden Stammtisch-Termine:
Bikes & Friends: 7. Dezember 2019: Stammtisch in Bochum !!!
KawasakiS NRW: 14. Dezember 2019: 186. Stammtisch in Duisburg (INTERN) !!!
KawasakiS NRW: 11. Januar 2020: 187. Stammtisch in Grefrath (inkl. Eissportzentrum vorab) !!!

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: KawasakiS Bikertreff. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Bikerbuggy Schütze

Radfahrer

  • »Bikerbuggy« ist männlich
  • »Bikerbuggy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registriert: 28. Dezember 2009

Vorname: Burkwardt

Wohnort: Wuppertal

Mopped: GTR 1400

Mopped: GPZ 1100 UT

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 10. März 2013, 17:23

Trotz neuer Batterie, dreht der Anlasser den Motor nur langsam und quälend durch

Hallöchen alle,

ich beiß gleich in mein Lenker. :avatar70195: Ich habe eine neue Batterie eingebaut, weil meine GPZ 1100 nur noch quälend ansprang. In der letzten Saison stellte ich fest, dass nach mehrstündiger Fahrt mein Mopet nur noch ganz quälend ansprang. Ich, ab in die Werkstatt. Dort wurde alles durchgemessen und der Stator der Lichtmaschine für viel Geld gewechselt. Anschließend wurde alles nochmal mit einem Multimeter durchgemessen. Die Ladespannung war zwar nicht wie bei einer neuen Maschine, aber lag im grünen Bereich. Am Wochenende darauf, startete ich mein Mopet und es sprang ganz normal an. Nach einer ca. 8-10 stündigen Tour mit Pausen (Startvorgänge 8-10 mal), war das gleiche Problem wieder da. Nur ganz quälend sprang mein Mopet wieder an. Nun habe ich eine neue Batterie eingebaut, aber das Problem ist geblieben. :cursing: Kann mir jemand helfen????
Gruss aus Wuppertal
Bikerbuggy GTR 1400

staustrahltriebwerk

unregistriert

2

Sonntag, 10. März 2013, 18:12

Laderegler hin?

DerElfer Wassermann

Motorradfahrer

  • »DerElfer« ist männlich

Beiträge: 1 636

Registriert: 24. August 2009

Vorname: Günther

Wohnort: Niederösterreich Guntersdorf

Mopped: Puch 50 DS

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 10. März 2013, 18:48

und wenn sie kalt ist, springt sie wieder problemlos an?

der Starter dreht nur mühsam? aber die Batterie hat genug Spannung?
sind die Kontakte des Starters OK?

oder dreht der Starter normal, aber der Motor startet nicht?
ist die CDI OK? (da bin ich wieder bei meiner Frage nach dem Kaltstartverhalten ...)
_______________________________________________________________


madness takes its toll ...



Kauwie Schütze

Panzerknacker

  • »Kauwie« ist männlich

Beiträge: 57

Registriert: 1. Mai 2010

Wohnort: Berlin-Friedrichshain

Mopped: ZRX1200R

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 10. März 2013, 19:25

Ich hatte auch mal so ein Problem mit ner GSX750E . Bei mir war es eine Lötstelle im Anlasser welche, wenn er durch die Motortemperatur warm war , keinen Kontakt mehr hatte. Ausdehnung des Materials...keine Ahnung. Habe vorher alles gewechselt, Regler, Lichtmaschine usw ,weil wenn sie kalt war alles funktionierte. Neuer gebrauchter Anlasser und alles war wieder ok.

Gruß Kai

Alpenmaster

Radfahrer

  • »Alpenmaster« ist männlich

Beiträge: 1

Registriert: 26. November 2010

Wohnort: Südwestpfalz

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 10. März 2013, 22:56

Hatte ähnliche Probleme mit einer Honda CBX 750. Der Anlasser war trotz neuer Batterie bei ca. 90000 km insbesondere bei warmem Motor recht schwach.

Habe den Anlasser zerlegt, gereinigt, neue Kohlen eingebaut und siehe da, das "alte Mädchen" startete wieder wie am ersten Tag.

Gruß Alpenmaster

6

Montag, 11. März 2013, 08:05

Moin,

ich würde die Einspritzanlage überprüfen, zuerst mal auf Undichtigkeit, nach 30 Jahren Laufzeit... :whistling:

Was ist mit dem Bordcomputer? Bei meiner UT Bj. 1994 hatte der hin und wieder ein Eigenleben entwickelt.

-Ronny

Ähnliche Themen