Du bist nicht angemeldet.

--> Aktivitäten KawasakiS & mehr:
Fronleichnam: 11.06. - 14.06.2020: Thüringen!!! / Oer-Erkenschwick!!! | IG Zephyr: WE 26.-28.06.2020 Neuhof!!!

--> Die kommenden Stammtisch-Termine:
Bikes & Friends: 2. November 2019: Stammtisch in Bochum !!!
KawasakiS NRW: 9. November 2019: 185. Stammtisch in Willich !!!

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: KawasakiS Bikertreff. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

peter sh

unregistriert

1

Sonntag, 23. Oktober 2016, 08:37

Neuer Helm

Moin Moin

Da meine Dunstkiepe (Nolan N104) schon etliche Male vom Moped gedonnert ist und nicht mehr so pralle aussieht soll nun ein neuer Helm her. Des weiteren gibt das Innenfutter langsam nach und er sitzt nicht mehr so wie er soll. :crying:

Kaufkriterien Neuhelm.....

Klapphelm,da Brillenträger...Farbgebung (schwarz geht gar nicht) und Optik.(sollte nicht so aussehen als wenn er bei ..Star Wars.. übrig geblieben wäre.

Momentaner Favorit.....Schuberth C 3. Was habt ihr so auf dem Kopf bzw.wozu würdet ihr mir raten. :rolleyes:

Bin für Tipps dankbar.

Gruß Peter

DerElfer Wassermann

Motorradfahrer

  • »DerElfer« ist männlich

Beiträge: 1 636

Registriert: 24. August 2009

Vorname: Günther

Wohnort: Niederösterreich Guntersdorf

Mopped: Puch 50 DS

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 23. Oktober 2016, 10:38

Was habt ihr so auf dem Kopf bzw.wozu würdet ihr mir raten.

zur Zeit habe ich einen HJC R-PHA+ weil ich nur Integralhelme mit Doppel-D-Verschluß aufsetze.

wegen der Sicherheit. und weil mir der Helm sehr gut paßt.


und natürlich muß ein neuer Helm perfekt passen, das heißt, mehrere Helme probieren und mindestens 10 min auflassen.
der Helm darf nicht wackeln, muß straff sitzen, darf aber natürlich auch nicht drücken.


Tipp: wenn es denn unbedingt ein Klapphelm sein muss, dann IMMER mit komplett geschlossenem Klappteil fahren! (ich mußte schon einmal Erste Hilfe leisten, bei einem offenem Klapphelm - dem Unfallfahrer hat das Unterkiefer gefehlt ....)
_______________________________________________________________


madness takes its toll ...



Manjos58 Waage

Radfahrer

  • »Manjos58« ist männlich

Beiträge: 11

Registriert: 5. Juni 2013

Vorname: Manfred

Wohnort: 45772 Marl

Mopped: ZRX 1100

Mopped: Vespa 200

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 23. Oktober 2016, 17:54

Also ich fahre seit drei Jahren den Schuberth C3 und bin voll zufrieden ! Ich glaube das Verkaufsteam war ganz schön generft von mir weil ich an dem Tag den perfekten Helm haben wollte , also Helm auf und mindestens 10 min. damit im laden rumgelaufen und den Verkäufer ausgefragt ! Das ging bestimmt 3 Std. so weiter bis ich den C3 aufhatte !!! Passte sofort perfekt ,der ist für meine Kopfform gemacht , Ich bereue keinen Tag das den genommen hatte !!! :nummer1_1:

lukas Löwe

Urgestein

  • »lukas« ist männlich

Beiträge: 833

Registriert: 29. Juni 2005

Wohnort: Bonn

Mopped: BMW R 1200 RT

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 23. Oktober 2016, 18:47

Ich fahre genau diesen:

Shoei-XR-1100-Conqueror-tc1.jpg

Aber heute brauchst Du wegen einer Brille nicht unbedingt den Klapphelm.

Gruß
Verheiz Deine Reifen aber nicht Deine Seele

KawaAtze Schütze

Urgestein

  • »KawaAtze« ist männlich

Beiträge: 1 478

Registriert: 27. August 2012

Wohnort: Nürnberg

Mopped: Kawasaki

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 23. Oktober 2016, 18:51

Schade kann da nicht mitreden obwohl ich auch Schuberth fahre, allerdings nix klappriges

ZRXKP

Mofafahrer

  • »ZRXKP« ist männlich

Beiträge: 27

Registriert: 8. September 2014

Mopped: ZRX 1200S

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 23. Oktober 2016, 19:15

Hallo zusammen,

ich fahre einen Schuberth C3 Pro. Der passte einfach perfekt.

Gruß Klaus
Kaum macht man's richtig, schon funktionierts!

FrankB

Urgestein

Beiträge: 1 119

Registriert: 12. Mai 2004

Mopped: Kawa

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 24. Oktober 2016, 06:59

Ich fahre einen Schuberth C2.

Allerdings kann das hier alles nur eine Aufzählung diverser Klapphelm-Modelle sein, keine echte Entscheidungshilfe - denn probieren musst Du am Ende selbst.

Die Helme sind in Passform, Gewicht und Handhabung unterschiedlich, da kann es nur allein Deine Überzeugung von einem bestimmten Modell sein die zur Kaufentscheidung führt.


Als meine Holde und ich uns für neue Helme entschieden haben (Kriterien: Klapphelm, mit integriertem Sonnenvisier, bequem), sollte sie auch einen "guten" Schuberth bekommen - ging aber nicht, weil für sie keine geeignete Passform gegeben war. Selbst der Kleinste (XS) liess sich nach vorne so vom Kopf ziehen! Für sie ist es dann ein Airoh geworden...

peter sh

unregistriert

8

Montag, 24. Oktober 2016, 09:00

Moin Moin

Erst mal Dank für die Antworten. Das sind doch schon mal Aussagen.

Ich denke ich werde zu der Tante Luise bei uns in Lübeck fahren und erstmal nen passenden exact sitzenden raus suchen und dann deren Angebot.....Helm Probe Fahren...

in Anspruch nehmen. :thumbsup:

Gruß Peter

bikerfranz Stier

Moppedfahrer

  • »bikerfranz« ist männlich

Beiträge: 141

Registriert: 6. Oktober 2016

Vorname: Franz

Wohnort: Velen

Mopped: <kawasaki Zephyr 750

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 24. Oktober 2016, 10:23

Moins

Ich fahre Nolan N104,- hab letztens den X-lite probegefahren weil der im angebot war ( statt 586 nur 289--) super zu fahren das teil und weil ich gerne auch mal offen fahre gleich mal getestet was der aushält. Bis 130 kmh geht der noch offen zu fahren aber dann gehts garnicht - ist ja auch nicht nötig- :D Trotzdem muß ich sagen , geht nix über Nolan , -Schuberth ist einfach zu teuer, HJC ist auch super -
Aber Probiker kannste nur als Fahradhelm benutzen bzw für Mofa--- Hatte ich mir mal geholt zum Rollerfahren :avatar70195: dann einmal mit Maschine unterwegs und der Helm hat sich zerlegt- Klappelement weggeflogen- :patsch:

  • »12er-biker« ist männlich

Beiträge: 400

Registriert: 12. Juli 2009

Wohnort: 73466 Lauchheim

Mopped: ZRX 1200 S

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 24. Oktober 2016, 12:02

...

Hi@all
Wir(meine Süße und ich)fahren seit 10 Jahren nru noch SHOEI-Helme.Ist zwar lauter als Schubert&co,aber paßt super und der Preis ist auch okay.Da gibt´s immer wieder mal ein Schnäppchen zu machen. :thumbsup:
Kartonfehler Shoei X Spirit Helm schwarz Top Racing Sporthelm eUVP 699,- | eBay
Hab´für meinen SHOEI-MULTITEC-Klapphelm in XL 109.-€ gelöhnt. :D
LG Wolfgang

peter sh

unregistriert

11

Montag, 24. Oktober 2016, 13:19

Moin

.......ja ja das liebe Geld. :smoker: Der Preis ist mir egal.......ich hab nur eine Murmel. :rolleyes: Und die werd ich bestimmt nicht mit so nem Billig Dingens a la Pro.....Gelumpe schützen.

Gute Helme die ins Angebot genommen werden z.B.Modellwechsel,kein Thema. Ist ja kein Billigschrott. :thumbup:

Ich bevorzuge seit Jahren den Klapphelm weil er für mich am besten beim Aufsetzen zu händeln ist,kann das Spekuliereisen auflassen und muß es nicht wie beim geschlossen Helm

umständlich einfädeln. Nur.............aufgeklappt bin ich ihn nie gefahren und werde es auch nie tun. :D

Gruß Peter

bikerfranz Stier

Moppedfahrer

  • »bikerfranz« ist männlich

Beiträge: 141

Registriert: 6. Oktober 2016

Vorname: Franz

Wohnort: Velen

Mopped: <kawasaki Zephyr 750

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 24. Oktober 2016, 13:44

Ja stimmt

Son billig schrott ist nicht das ideale, aber für son kleinen Cityflitzer reicht der.
Und ich fahre auch nur Klapphelm wegen brille und weil ich gerne Stadtmäßig oder im Sommer mal gerne offen fahre.
Shoai ist auch super ist halt Marke, da gibts nix zu meckern, helm fahre ich allerdings gerne Probe und wenn der Laden das nicht will, gehe ich halt woanders hin :D
Kann aber auch mal sein, das ich den von Kolegen mal Probefahre und kauf dann im I-net, oder ich kenn den helm schon und die Grösse weiß man eh.Schnäppchen kann man schon machen wenn man gezielt sucht und nich sofort einen braucht. Gerne kauf ich auch auf messen, da gibts immer mal was zu schnappen, vorallen kurz vor ende, weil die da nicht immer alles wieder einpacken wollen.Hab da letztes Jahr in Dortmund mein ganzes Textil für weniger als die hälfte bekommen Hose und Jacke von Hein ( hose 455 jacke für 360 ) zusammen für schlappe 400 euronen.Ich denk mal im März kauf ich mir Neuen Helm da,- mal sehen was im Angebot ist :thumbsup: ich möchte gerne den [img]http://www.fc-moto.de/WebRoot/FCMotoDB/Shops/10207048/5630/764A/CBBE/0812/5C39/4DEB/AE5A/5F52/Nolan-Cayman-Blue-N104-ABSOLUTE-COMO-N-COM-C_h.jpg[/img]
genau in dieser farbe :thumbsup:

FrankB

Urgestein

Beiträge: 1 119

Registriert: 12. Mai 2004

Mopped: Kawa

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 24. Oktober 2016, 15:43

Nur.............aufgeklappt bin ich ihn nie gefahren und werde es auch nie tun. :D



Das sollten sich hier - wenn ich die Beiträge so lese - mal einige hinter die Löffel schreiben!! :patsch:


Airoh und Schuberth verbieten ganz klar mit offenem Kinnteil zu fahren und ich gehe mal davon aus, dass das für die anderen Hersteller ebenfalls gilt. :read:

Ist auch logisch, wenn man mal 5 Sekunden drüber nachdenkt:

Wenn während der Fahrt z.B. eine achtlose Nickbewegung mit dem Kopf oder eine Bodenwelle dafür sorgt, dass der Kinnteil plötzlich nach unten klappt, kann das nicht nur ein Schreckmoment auslösen, sondern vor allem auch die Sicht versperren - und das ist dann sicher gar nicht mehr "cool" oder erfrischend...

Eine Ausnahme gibt es m.W. nur bei den auch ausdrücklich als Jethelm freigegebenen Helmen, wo entweder der Kinnteil entfernt werden oder so nach hinten (nicht nur nach oben) geklappt werden kann, dass das von mir beschriebene Szenario des plötzlichen herunterklappens ausgeschlossen ist.

Mac Wassermann

TecAdmin - Präsi KawasakiS NRW - Biker

  • »Mac« ist männlich

Beiträge: 12 121

Registriert: 14. Juni 2002

Vorname: Markus

Wohnort: Gellep-Stratum

Mopped: ZRX 1200 "N"

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 24. Oktober 2016, 16:07

Ich bin nach rund 20 Jahren von Uvex weggegangen (gibt da ja nix mehr!), und habe die ganze Boss-Reihe durch, bis zum letzten mit Bluetooth. ;wink;

Bei mir war es dann auch nicht ganz so einfach, mich für ein neues Modell zu entscheiden, aber ich musste aufgrund meines Nackens und oberen Rücken gucken, welchen Helm ich nehme, indem ich ein unauffälliges Bluetooth System einbauen kann. Das war beim uvex 525 sehr gut gelöst, bei allen anderen müsste man externe Dinge anbringen, die außerhalb des Helm´s liegen. Deshalb ist es bei mir letztendlich, Gott sei Dank hat er auch zu meinem Kopf gepasst, ein Schuberth C3 pro geworden, inkl. Bluetooth-Kragen, der auch noch mal mit einer nicht ganz unerheblichen Summe bezahlt werden musste. ;wink;

Letztlich ist es aber vom Fahren her für mich wesentlich besser, denn ein außenliegendes Bedienteil habe ich mal ein paar Tage testen können, und durfte mich abends generell darum kümmern, dass mein Nacken wieder schmerzfrei wurde. Jetzt mit dem Schubert habe ich das nicht ein einziges Mal gehabt. :nummer1_1:

Zum Thema: Offenes Kinnteil: Da würde ich nach 10 Minuten Nackenschmerzen bekommen, wenn der Wind das hochgeklappte Teil immer nach hinten drückt... :whistling:
<- - - - - Signatur von Mac - - - - ->

KawasakiS NRW -> :l_moto_1: -> Stammtisch - Ausfahrten - Treffen - Klönen <-
:watoo:

Kawaseiten, bei denen ich administrativ / technisch involviert bin:

-> KawasakiS & ZephyrForum & TwinForum & GPZForum & Kawasakitreffen

bikerfranz Stier

Moppedfahrer

  • »bikerfranz« ist männlich

Beiträge: 141

Registriert: 6. Oktober 2016

Vorname: Franz

Wohnort: Velen

Mopped: <kawasaki Zephyr 750

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 24. Oktober 2016, 16:58

Jaklar

Man sollte auch nicht Äpfel mit Blumenkohl vergleichen Airoh helm geht bei der geringsten bremsbetätigung halb zu und man sieht nix mehr- son teil liegt noch bei mir in der Garage rum,- Notfallhelm für Probefahrer oder Besucher,- der Nolen bleibt genau da wo er ist offen oder zu, da bewegt sich nix.
Und Verboten oder nicht, ist vollkommen Latte, so ein verbot gibts garnicht, ist nur eine empfehlung,-
Das mit der Helmvorschrift ist doch nur für Bürokraten die ihre eigene Vorschrift nicht verstehen :patsch:Helmpflicht ganz einfach - verkehrsportal.de :avatar70195:
Natürlich ist das klar, das man ne anständige Mütze auf die Birne hat, aber was hat das damit zutun ob ich einen Jet-Helm auf habe oder einen anständigen klapphelm ? Selbst die blaue Rennleitung fährt mit klapphelm oft offen, haben die andere vorschriften ? Ich denke mal eher nicht :hb:

DerElfer Wassermann

Motorradfahrer

  • »DerElfer« ist männlich

Beiträge: 1 636

Registriert: 24. August 2009

Vorname: Günther

Wohnort: Niederösterreich Guntersdorf

Mopped: Puch 50 DS

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 24. Oktober 2016, 17:14

Ich bevorzuge seit Jahren den Klapphelm weil er für mich am besten beim Aufsetzen zu händeln ist,kann das Spekuliereisen auflassen und muß es nicht wie beim geschlossen Helm

umständlich einfädeln. Nur.............aufgeklappt bin ich ihn nie gefahren und werde es auch nie tun.

genau DAS ist die Funktion des Klapphelms ...





Das sollten sich hier - wenn ich die Beiträge so lese - mal einige hinter die Löffel schreiben!!
es ist wie immer, jeder weiß so etwas natürlich besser ( ... die Anderen machens auch ...) und wenns dann scheppert und schwere Gesichtsverletzungen die Folge sind, gibts großes Gejammer.
kann eh jeder für sich selbst entscheiden, genauso, wie es Leute gibt, die mit Flipflops am Bock sitzen ... und bei einem harmlosen, oft nicht einmal selbst verschuldeten Ausrutscher dann ein paar Zehen reduzieren. fehlen halt ein paar, man hat ja ausgangs eh 10 davon ...

nur noch einmal: für mich als Ersthelfer sind dann auch irgendwo Grenzen bei dem, was ich mir zumuten kann.

...................... (ich mußte schon einmal Erste Hilfe leisten, bei einem offenem Klapphelm - dem Unfallfahrer hat das Unterkiefer gefehlt ....)
na da mach mal Mund-zu-Mund-Beatmung ............





für mich sind nur Helme nach FIA-Norm tragbar ... also nach Rennsportnorm, d.h., Doppel-D-Verschluß und Kinnbügel.
_______________________________________________________________


madness takes its toll ...



FrankB

Urgestein

Beiträge: 1 119

Registriert: 12. Mai 2004

Mopped: Kawa

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 24. Oktober 2016, 17:33

Ich weiß nun nicht was hier mit Äpfeln und Birnen, äh Blumenkohl, gemeint ist.
"Latte" ist es bestimmt nicht, wenn es ausdrücklich - auch bei meinem Schuberth - in der Bedienungsanleitung steht, dass das Fahren mit offenem Kinnteil NICHT ZULÄSSIG (Zitat) ist!
Die Behauptung dass sei nur eine Empfehlung ist also leider zumindest in dem Fall daneben.

Wer so eine Einstellung haben möchte bitte - ich finde das grob fahrlässig und denke im Straßenverkehrsrecht wird das im
"Un-"fall auch ganz erhebliche Konsequenzen für die / den Helm-Träger/in nach sich ziehen - ja, ja ich weiß, dass muss dann erstmal bewiesen werden.

Bei den Helmen (eben auch mein C2) ist keine Arretierung die zum Herunterklappen erst gelöst werden muss vorhanden, sondern nur eine Klemmung die eben irgendwann "aushaken" kann.
Und deswegen verbietet schon gesunder Menschenverstand das Fahren mit hochgeklapptem Kinnteil - auch ohne den Hinweis des Herstellers.


Ja, auch ich wundere mich über solche berittenen Polizisten - aber ja: Die dürfen einiges, was der Normalfahrer nicht darf (dass ist ja wohl auch bekannt).
Vielleicht haben die ja auch einen Helm, der eine gesicherte Arretierung aufweist, wer weiß?

peter sh

unregistriert

18

Montag, 24. Oktober 2016, 19:16

.....als ich mir seinerzeit den Nolan Klapphelm geholt habe wies mich sogar der überaus fachkompetente Verkäufer bei Tante Luise Lübeck darauf hin das das Fahren mit geöffnetem Klapphelm verboten sei. :thumbsup: Der Nolan läßt sich geöffnet sogar arretieren............diese Funktion wurde bei mir nie genutzt. Ich habe keine Böcke auf eine Nackenwirbel Durchtrennung bei geöffnetem Helm falls ich mal leicht abfliegen sollte und mit dem geöffnetem Teil hängen bleibe. :wacko1:

Zum Thema...Helm in der Ecke für Probefahrt,Besuch etc.... Wer keinen passenden Helm bzw.passende Schutzkleidung trägt FÄHRT BEI MIR KEINEN METER MIT.!!! :thumbdown:

Zum Thema ..Kradpolizist. Einer meiner Eigentümer ist Polizist und arbeitet in Hannover. Nach seiner Aussage ist es auch für Kradstreifen untersagt mit aufgeklapptem Helm zu fahren. :rolleyes:

Zum Thema Jethelm. Ich hatte mir vor Jahren einen sehr guten Jethelm mit einer sehr guten Brille gekauft. Für sehr heiße Tage und die kurze Fahrt um Kippen zu holen. Ich habe ihn dreimal getragen und immer ein Scheiß Gefühl beim fahren gehabt. Er liegt in der Ecke und staubt vor sich hin. :tommy_1:

Zugeklappte Grüße :watoo:

Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »peter sh« (24. Oktober 2016, 19:34)


KawaAtze Schütze

Urgestein

  • »KawaAtze« ist männlich

Beiträge: 1 478

Registriert: 27. August 2012

Wohnort: Nürnberg

Mopped: Kawasaki

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 25. Oktober 2016, 08:26

HJC ist auch super -

HJC hatte ich zwei Stück und ich würde den nicht empfehlen.
Die Polsterung gibt nach ein paar Monaten stärker nach als manch andere Fabrikate, dadurch verliert er eindeutig an Passgenauigkeit.
Nolan´s hatte ich auch, die sind nicht Wintertauglich, weil die Visiere bei der Kälte brechen, ich verbrauchte drei Visiere innerhalb von zwei Winter.

DerElfer Wassermann

Motorradfahrer

  • »DerElfer« ist männlich

Beiträge: 1 636

Registriert: 24. August 2009

Vorname: Günther

Wohnort: Niederösterreich Guntersdorf

Mopped: Puch 50 DS

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 25. Oktober 2016, 09:02

zur Zeit habe ich einen HJC R-PHA+

HJC hatte ich zwei Stück und ich würde den nicht empfehlen.
Die Polsterung gibt nach ein paar Monaten stärker nach als manch andere Fabrikate
da habe ich andere Erfahrungen gemacht.

ich hab meinen jetzt das dritte Jahr und die Polsterung ist noch fast genau so straff, wie anfangs.
_______________________________________________________________


madness takes its toll ...



Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen