Du bist nicht angemeldet.

--> Aktivitäten KawasakiS & mehr:
Fronleichnam: 11.06. - 14.06.2020: Thüringen!!! / Oer-Erkenschwick!!! | IG Zephyr: WE 26.-28.06.2020 Neuhof!!!

--> Die kommenden Stammtisch-Termine:
Bikes & Friends: 2. November 2019: Stammtisch in Bochum !!!
KawasakiS NRW: 9. November 2019: 185. Stammtisch in Willich !!!

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: KawasakiS Bikertreff. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

der Tom Stier

Mofafahrer

  • »der Tom« ist männlich
  • »der Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registriert: 18. März 2009

Wohnort: Freiburg i. Br.

Mopped: ZRX 1100

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Oktober 2018, 17:58

Bremse komplett neu befüllen und entlüften

Hallöle,

ich steh auf'm Schlauch, bzw. auf der Bremsleitung. :unsure:

Nachdem ich an meiner Dicken die Bremsen und den Hauptbremszylinder komplett überholt habe, bekomme ich die Bremse nicht entlüftet. Aarrgh.

Bei den Zangen habe ich neue Dichtungen für die Bremskolben eingebaut und beim Hauptbremszylinder ebenso. Den Hauptbremszylinder habe ich sogar noch zur Probe im ausgebauten Zustand getestet und funzte.

Dann heute alles wieder drangeschraubt. (Kurz zur Info: Ich habe Stahlflexbremsleitungen und verwende Stahlbus-Entlüftungsschrauben)
Durch reines Pumpen mit der Bremse hat sich nicht viel getan. Also habe ich eine große Spritze genommen und mit den Entlüftungsschrauben verbunden. Bei der Bremse in Fahrtrichtung rechts konnte ich auch gut die Luft unten rausziehen, bis Bremsflüssigkeit kam. An der Bremszange links konnte ich die Luft überhaupt nicht rausziehen. D. h. ich konnte die Pumpe ziehen, so dass sich Unterdruck aufbaut und wenn ich dann die Pumpe losgelassen habe, hat sich die Pumpe sofort wieder zurückbewegt. Das Pumpen oben an der Bremse hat auch nix gebracht.

Hat jemand von euch eine Idee?
Vielen Dank und viele Grüße

Tom

haggy60

Mofafahrer

Beiträge: 20

Registriert: 26. Februar 2014

Mopped: Kawasaki GPX 600R

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Oktober 2018, 20:31

Hallo, die Entlüfterschrauben sind ja eigentlich dafür gedacht das System zu entlüften,ohne das beim loslassen des Bremshebels wieder Luft in das System gelangt. Das entlüften sollte ohne Spritze nur über die Handpumpe funktionieren. Ich würde den Entlüfter weiter aufdrehen,und mit der Bremspumpe entlüften. Eventuell könnte auch die Bohrung in der Bremszange verstopft sein.

DerElfer Wassermann

Motorradfahrer

  • »DerElfer« ist männlich

Beiträge: 1 636

Registriert: 24. August 2009

Vorname: Günther

Wohnort: Niederösterreich Guntersdorf

Mopped: Puch 50 DS

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 8. Oktober 2018, 09:05

bei einer Neubefüllung hilft oft nur eine ordentliche Vakuumpumpe, alles andere ist Zeitverschwendung.
_______________________________________________________________


madness takes its toll ...



andreas Skorpion

andreas

  • »andreas« ist männlich

Beiträge: 43

Registriert: 21. April 2007

Wohnort: Hamburg

Mopped: ZRX 1100

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 1. Februar 2019, 22:52

Hallo Tom,
es ist relativ einfach!
Bremsflüssigkeit rein und entlüften bis es nicht mehr geht.
Danach Bremse mit einem Strick feststellen ausgleichsbehälter offen lassen und eine Nacht stehen lassen.
Hab ich bei meinen EBC Bremsscheiben genau so gehabt.(Bremste nicht voll)
Nach einer Nacht war die Luft raus.................
Wenn ich bei meiner jetzt hart Bremse geht die gabel auf block.
Viele Grüße aus Hamburg

Zephyr_1100 Jungfrau

Urgestein

  • »Zephyr_1100« ist männlich

Beiträge: 751

Registriert: 14. Juni 2004

Vorname: Gerd

Wohnort: Krefeld Gartenstadt

Mopped: ° ZRX 1200 R °

Mopped: Suzuki GSXR 750

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 2. Februar 2019, 10:38

Hat der Tom wohl bis jetzt nicht geschafft, sitzt bestimmt noch in der Garage :crying:

Tom: Letzte Aktivität
Sonntag, 7. Oktober 2018, 18:09 :wacko1:
Gruß Gerd
---------------------------------------------
ZRX 1200 R & GSX R 750
Du hörst nicht auf zu fahren wenn du alt wirst,
du wirst alt, wenn du aufhörst zu fahren.

der Tom Stier

Mofafahrer

  • »der Tom« ist männlich
  • »der Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registriert: 18. März 2009

Wohnort: Freiburg i. Br.

Mopped: ZRX 1100

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 23. August 2019, 21:44

Moinsen,

so, nachdem der Winterschlaf in der Garage vorbei ist, bin ich wieder da... ;wink;

Bitte entschuldigt, normalerweise schreibe ich, wenn sich ein Problem gelöst hat.

Letztlich war es so, dass sich Dreck vor dem Entlüftungsventil der linken Bremsszange gestaut hatte. Nachdem ich denn draußen hatte, ging es auch mit dem Entlüften.

Sorry nochmal und viele Grüße
Tom

  • »12er-biker« ist männlich

Beiträge: 400

Registriert: 12. Juli 2009

Wohnort: 73466 Lauchheim

Mopped: ZRX 1200 S

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 24. August 2019, 14:19

so, nachdem der Winterschlaf in der Garage vorbei ist, bin ich wieder da... ;wink;
Tom

:nummer1_1: Hi.
Super,wir haben ja auch erst August!! :patsch: :avatar70195:
LG Wolle

FrankB

Urgestein

Beiträge: 1 119

Registriert: 12. Mai 2004

Mopped: Kawa

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 24. August 2019, 18:31

Letztlich war es so, dass sich Dreck vor dem Entlüftungsventil der linken Bremsszange gestaut hatte

Im ersten Beitrag steht, die Bremsen seien komplett überholt.
Klingt also im Ergebnis nach einer der "hochqualitativen" Arbeiten für die Werkstätten immer übelst verrissen werden wenn dort soetwas passiert.
Entschuldigung, ich will hier niemanden runterputzen, aber wenn ich ein Teil "komplett überhole" ist das auch SAUBER.
Das Stoff der ersten Lehrwoche: Werkstücke und Arbeitsplatz sauber halten! ;wink;

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Bremsen