Du bist nicht angemeldet.

VORSTELLUNG IM FORUM !!! : Liebe Neuankömmlinge, Stellt Euch doch hier im Forum mal kurz vor - Danke :-) !!!

--> Aktivitäten KawasakiS & mehr:
Derzeit nichts Geplantes !

--> Die kommenden Stammtisch-Termine:
KawasakiS NRW: Bis auf Weiteres sind die Stammtische abgesagt !

Guten Tag lieber Gast, um »KawasakiS Bikertreff« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren.</br> Benutze bitte dafür dasRegistrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

1

Freitag, 19. Juni 2020, 09:53

ZRX1100 leichter Ölverlust

Hallo zusammen,
bin mit meiner ZRX1100 jetzt 99.000 km gefahren und hatte nie größere Probleme.
Jetzt fängt die ZRX allerdings auf der linken Seite an zu ölen.
Nicht viel. Ich sag mal ein Tropfen alle 50km.

Da es nur so wenig ist, kann man die Stelle nur schwierig lokalisieren.
Hatte an der Stelle schon länger Problem aber nach dem letzten Ölwechsel habe ich das Gefühl, dass es schlimmer geworden ist.

Habe schon alles sauber gemacht, aber ich bin mir immer noch nicht sicher wo das Öl herkommt.

Meine Vermutung ist, es kommt an der Schaltwelle vorbei raus.
Gibt es vielleicht eine bekannte Schwachstelle an der Stelle oder hat jemand anderes ein ähnliches Proble gehabt?
Viele Grüße, Ben

andreas Skorpion

andreas

  • »andreas« ist männlich

Beiträge: 49

Registriert: 21. April 2007

Wohnort: Hamburg

Mopped: ZRX 1100

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 19. Juni 2020, 18:25

Hallo Ben,
bei mir war es die Ritzelabdichtug zum Motor . Das kommt davon wenn man die Kette zu doll spannt.
Ist ein bekanntes Problem bei der ZRX und teuer wenn man es Reperieren lässt.
Mein freundlicher hat mir 800€ dafür abgenommen.
Mach die Kette richtig sauber auch hinter dem Ritzel und dem Deckel Kettenrad nicht vergessen! fahr ne Runde und wenn sie beim Abstellen Ölt sollte es die Ritzelabdichtung sein.
Bei mir kam aber mehr raus (in 9Stunden ca. 20 Tropfen wenn sie abgestellt war.
Das sah wirklich nicht schön aus......

Viele Grüße aus Hamburg

DerElfer Wassermann

Motorradfahrer

  • »DerElfer« ist männlich

Beiträge: 1 639

Registriert: 24. August 2009

Vorname: Günther

Wohnort: Niederösterreich Guntersdorf

Mopped: Puch 50 DS

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 20. Juni 2020, 08:49

jetzt 99.000 km gefahren

eine bekannte Schwachstelle
bei der km Zahl würde ich nicht so sensibel sein und von Schwachstelle reden :rolleyes:

Meine Vermutung ist, es kommt an der Schaltwelle vorbei raus.
da ist ein Wellendichtring verbaut, keine Hexerei den zu tauschen

die Ritzelabdichtug zum Motor
du meinst sicher den Simmerring der Getriebeausgangswelle (Ritzelwelle) :whistling:
_______________________________________________________________


madness takes its toll ...



Orca 200 Löwe

Mofafahrer

  • »Orca 200« ist männlich

Beiträge: 38

Registriert: 27. Januar 2020

Vorname: Michael

Wohnort: Gelsenkirchen

Mopped: Kawasaki ER5

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Juni 2020, 21:26

Hallo Ben
Wenn du schon dabei bist schaue dir auch den Simmerring der Schaltwelle an,
kann bestimmt nicht Schaden
LG Micha
Leben ist das ,was passiert während du etwas anderes planst :hb:

5

Montag, 22. Juni 2020, 16:03

Hallo Micha und Andreas,
danke für eure Tipps.

Ich war heute mal bei meinem Schrauber meines Vertraunens in der Werkstatt.
Der meinte, es könnte die Kupplung, Simmering Schaltwelle, Welle vom Ritzel oder ein falsch eingestellter Scottoiler sein.
Leider kannte er jetzt keine bekannte Schwachstelle.
Meine Kette ist eigentlich immer eher zu locker als zu fest. Deshalb hoffe ich noch, dass es nicht vom Ritzel kommt.

Die 800€ Reparaturkosten an dieser Stelle hören sich auch nicht gut an.
Ich habe jetzt nochmal alles sauber gemacht und bin ein bisschen gefahern und natürlich ist nichts zu sehen.
Nach meiner letzten 200km Tour hingen allerdings einige Öltropfen auf der linken Seite.

Ich werde das jetzt ersteinmal weiter beobachten.
Muss den richtigen Zeitpunkt abpassen und werde am Wochenende noch einmal die Ritzelabdeckung abschrauben.
Viele Güße, Ben

Toothless

Listiger Lurch

  • »Toothless« ist männlich

Beiträge: 10

Registriert: 14. April 2015

Wohnort: Berlin

Mopped: ZRX 1200 S

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 23. Juni 2020, 13:30

Bei mir war es der Wellendichtring Wasserpumpe Ölseitig. Musst du aber ausmessen da es zwei verschiedene Außendurchmesser gibt, 25mm oder 28mm. O-Ring zwischen Pumpe und Motorgehäuse nicht vergessen.
find 'em hot - leave 'em wet

Ähnliche Themen