Du bist nicht angemeldet.

VORSTELLUNG IM FORUM !!! : Liebe Neuankömmlinge, Stellt Euch doch hier im Forum mal kurz vor - Danke :-) !!!

--> Aktivitäten KawasakiS & mehr:
Derzeit nichts Geplantes !

--> Die kommenden Stammtisch-Termine:
KawasakiS NRW: Bis auf Weiteres sind die Stammtische abgesagt !

Guten Tag lieber Gast, um »KawasakiS Bikertreff« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren.</br> Benutze bitte dafür dasRegistrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

dan!eL Schütze

Radfahrer

  • »dan!eL« ist männlich
  • »dan!eL« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registriert: 18. Juni 2020

Vorname: Daniel

Mopped: ZX636A

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. Juni 2020, 14:57

Startprobleme + Umrüstung

Hallo zusammen,

die nächste große Inspektion steht bei meiner Süßen* demnächst wieder an. Im Zuge dessen, möchte ich sie für ihre Treue belohnen. Sie läuft nach all den Jahren noch annähernd wie am ersten Tag, wäre da nicht die eine Sache, die mir etwas Kopfzerbrechen bereitet.

Problem: Anlassen sehr mühselig, wenn warm gefahren ( z.B. in einer Tourpause).
Ursache: Keine Ahnung, etliche Google-Ergebnisse. Bin technisch dahingehend nicht so bewandert.

Mir schweben einige technischen Veränderungen vor, die zum bissigeren Ansprechverhalten und gleichzeitig "runderem" Laufen beitragen sollen.
Eine neue Maschine kommt nicht in Frage. Der Zeitpunkt bietet sich mMn in der Wekstatt im Rahmen der Inspektion auch an:

- Austausch Luftfilter: Serienmäßig -> DNA (oder K&N)
- Austausch Zündkerzen: Serienmäßig -> Iridium
- Vergaserkit Dynojet Stage 1
=> Vergaser synchronisieren/abstimmen

- Austausch Bremsscheiben: Serienmäßig -> probrake Wave
- Reifenwechsel: PiPo 2CT > PiPo 3

Wie sind eure Erfahrungswerte mit den einzelnen Komponenten und was könnte die Ursache des Problems sein?

*ZX-6R Baujahr 2002 (ZX636A)
+ LeoVince Auspuffanlage
+ LeoVince ESD
+ Stahlflexleitungen h/v
:watoo: Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann.

andreas Skorpion

andreas

  • »andreas« ist männlich

Beiträge: 49

Registriert: 21. April 2007

Wohnort: Hamburg

Mopped: ZRX 1100

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 19. Juni 2020, 18:04

Hallo Daniel,
in meiner ZRX 1100 habe ich den K&N Luftfilter, Dynojet Stage 1,Nockenwellen von der ZZR 1100,Stahlfelex von Louis und EBC Wave Bremsscheiben drin.
Alles lauft besser als in der Serienversion.Stahlfex bei 25000 km erneuert,EBC bei 50000 km. Der Rest nach 1000km.

Das hat aber mit deinen heissen Startproblem nichts zu tun.
Neue Zündkerzen gehen bei mir alle 12000km rein. (Fahre auch die Iridium)
Ich hatte es mal das meine dicke bei 3000 Umdrehungen schlecht gas angenommen hat und dann wieder bei 6000 Umdrehungen richtig los ging.
Ich habe damals nach viel hin und her Probieren mich zu einer Vergaser Reinigung im Ultraschallbad durchgerungen. Beim freundlichen Kawa Dealer meines Vertrauens (400€). Problem gelöst. Allerdings war das nach dem Winterschlaf der dicken. Kann also auch das Benzin im Vergaser gewesen sein.

Zum Zünden des Motors beraucht er Luft,Benzin,Zündfunken. Hat er wenn er kalt ist! Wenn er warm ist nicht.
Motoren dehnen sich bei Wärme aus auch die Kolben und Zylinder. (Öl Abstreif Ring normaler weise auch) wenn die nun verschlissen sind?? (wie viele Km hat der Motor runter?)
Hat er Zündfunken wenn er heiß ist? Kompression? Leistung?

Du siehst also es gibt eine Menge Möglichkeiten......
Zu Michelin (Pilot Road 2,3) ich bin kein Freund von den Reifen weil für meinen geschmack der Road auf der Kante wenig Grenzbereich hat. Er sagte dir nicht ob er Slidet oder wegrutscht. Das kann der Conti Road Attac 2 EVO (im trockenen sehr viel besser).
Bei Regen ist der Michelin aber Spitze !!
PS das synchronisieren des Vergasers ist bei einer Reinigung mit drin. (War zumindest bei mir so)(oder liegt das am Händler?)

Frag doch mal deinen Dealer.

Viel Grüße aus Hamburg

dan!eL Schütze

Radfahrer

  • »dan!eL« ist männlich
  • »dan!eL« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registriert: 18. Juni 2020

Vorname: Daniel

Mopped: ZX636A

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 22. Juni 2020, 07:18

Danke dir für die ausführliche Antwort. Hab den km-Stand gerade nicht im Kopf, wird aber knappe 40kkm drauf sein.

Warte jetzt noch auf Rückmeldung meines Vertragschraubers. Der hält sich aber z.Z. sehr bedeckt, was Beantwortung von eMails angeht :wacko: :blush:
:watoo: Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann.

MZ-MANN Steinbock

Teile zum-Aufbu einer ZRX ähnlichen Maschine gesucht

  • »MZ-MANN« ist männlich

Beiträge: 252

Registriert: 22. August 2008

Vorname: KAWA

Wohnort: Zittauer-Vorgebirge

Mopped: aktuell kein Motorrad angemeldet , aber ZRX vorbelastet

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 3. Juli 2020, 12:43

falls Deine 6er nur warm schlecht Anspringt und da auch unrunder Läuft .
Wann wurde das ventilspiel eingestellt ?
Bei den alten 600er war oft keines mehr da und die Ventilsitze wohl auch zu weich .

dan!eL Schütze

Radfahrer

  • »dan!eL« ist männlich
  • »dan!eL« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registriert: 18. Juni 2020

Vorname: Daniel

Mopped: ZX636A

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. Juli 2020, 09:15

falls Deine 6er nur warm schlecht Anspringt und da auch unrunder Läuft .
Wann wurde das ventilspiel eingestellt ?
Bei den alten 600er war oft keines mehr da und die Ventilsitze wohl auch zu weich .

Sorry für die späte Antwort. Die Saison ist für mich gelaufen. Mehr als zwei, drei Ausritte werden es für mich nicht mehr werden. Werde vom Arbeitgeber im Ausland gebraucht.

Das Ventilspiel wurde vermutlich bei der 30kkm Inspektion eingestellt/kontrolliert. Werde das aber wieder nach meiner Rückkehr in Angriff nehmen. Oktober wäre eh der TÜV wieder fällig. Danach wird Sie eingemottet, je nachdem wie sich bis dahin die Wetterlage entwickelt. Im Frühjahr wird dann direkt die große Inspektion angesetzt, da sie ja auch schon länger gestanden ist. Da soll er mal drüberschauen und im Zuge dessen meinen neuen LuFi und die Zündkerzen einsetzen.
:watoo: Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann.

Ähnliche Themen