Du bist nicht angemeldet.

Treffen 2019 :
Fronleichnam: 20.06. - 23.06.2019: Schwarzwald!!! / Oer-Erkenschwick!!! | August 2019: Südtreffen Mosel/Eifel!!! |


Die kommenden Stammtisch-Termine :
KawasakiS NRW: 8. Dezember 2018: 174. Stammtisch in "Oberhausen" - mit weihnachtlichem Flair !!!
Bikes & Friends: 15. Dezember 2018: Weihnachtsstammtisch in Herne !!!

Guten Tag lieber Gast, um »KawasakiS Bikertreff« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren.</br> Benutze bitte dafür dasRegistrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

1

Montag, 29. Dezember 2008, 12:10

Enduro "tieferlegen"?

Hallo!
wie bereits erwähnt würde ich gern von meiner er 5 auf eine enduro umsteigen. da meine komplette family kawa fährt (papa eine z1000, bruder Z750) möcht ich schon gern auch bei kawa bleiben. Hab aber ein paar fragen dazu (und möcht meine "männer" daheim net fragen :rolleyes:)

gibts auser der KLR noch weitere enduros von kawasaki?
ich bin net wirklich groß (1,65) kann man die "tieferlegen" so das ich sicher damit fahren kann?

danke schon mal für eure antworten auf meine (mädels ;-) ) fragen :D

liebe grüße
maike

KawaAtze

unregistriert

2

Montag, 29. Dezember 2008, 13:23

Hallo maike,

selbstverständlich gibt es mehrere Enduro Modelle von Kawasaki (KMX, KLX. KLR KLE KLV und das ganze von 125-1000 ccm und noch früher gab es KL, KE, KM, KS- Modelle)
Aber warum willst Du ausgerechnet als Kurzbeinige auf eine Enduro ?
Ich denke mal das für dich eine Straßenmaschine die eindeutig bessere Wahl ist ,zumal Du auch noch den Schwarzwald vor der Haustür hast.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KawaAtze« (29. Dezember 2008, 13:41)


3

Montag, 29. Dezember 2008, 13:51

hmm, ich wollt eigentlich schon immer enduro fahren. jaaa, i weis, als kurzbeinige gibts da WENIG möglichkeiten, aber ich glaub es gibt sie ;-) (oder ich hoffs :-) ) naja, meine er 5 ist was die höhe betrifft schon gut, aber iwie, naja, wie soll ich sagen, fühl ich mich net so wohl auf ihr :rolleyes:

aber vll lass i mich ja au immer gern eines besseren belehren :D

ach ja, schwarzwald vor der haustüre, jaaa, is scho net ohne :-) fahr nur meist allein, weil keiner außer mir fährt :-(

Diagtech Stier

Diagtech

  • »Diagtech« ist männlich

Beiträge: 99

Registriert: 7. Mai 2007

Vorname: Wolf

Mopped: ZX 12 R / MV Agusta F4R

Mopped: KLR 600 / LTD 750 Twin / Yamaha XS 500

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 29. Dezember 2008, 18:26

Tach auch....

....ähm.... Deine Fragen und Aussagen sind ein wenig Widersprüchlich. Du fühlst dich auf der ER 5 nicht wohl und möchtest daher mit deinen 1,65m auf eine Enduro umsteigen?!
Ich schließe mich Atze an, es gibt dutzende von Enduros von Kawa. Aber in deinem Fall scheint das etwas Unsinnig und ich würde dir auch zu einer Strassenmaschine raten. Selbstverständlich kann man einige der Modelle "Tieferlegen". Das scheint mir aber genau so "Sinnvoll" zu sein, wie einem Hund einen Schinken aus Gummi zu verkaufen. Wenn überhaupt eine Enduro, dann evtl. mit einem Super-moto-Umbau, wegen der kleineren Räder. Mit Endurofahren hat das allerdings nicht mehr viel zu tun, jedoch werden die meisten Maschinen dadurch wesentlich handlicher und sind bei der Kurvenhatz unschlagbar.
Papier ist geduldig und schreiben kann man auch viel....vielleicht schaust du dich auch mal bei den anderen Anbietern um, evtl. haben die etwas im Programm, das deinen Wünschen nahe kommt. Fragen, Probesitzen und eine Probefahrt sind mit Sicherheit drin.

Viel Erfolg bei deiner Suche.

Ps. Denk mal drüber nach die ER doch zu behalten. ;)
Put something exciting between your legs. :D

Saarlänna Zwillinge

Es kann nur einen geben

  • »Saarlänna« ist männlich

Beiträge: 3 861

Registriert: 2. März 2005

Mopped: ZRX1100

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 29. Dezember 2008, 19:05

Hallo
Ich bin zur Zeit auch mit dem Thema Enduro beschäftigt und habe auch schon 2 Favoriten probe gesessen. Die einzigen die für mich in Frage kommen sind die 600/650 KLR oder die 650KLX. Die sind awa alles andere als niedrig, gut bei mir mit ner Größe von 1,79 m kann ich noch gut auf- und absteigen und auch im Stand noch bequem stehen, awa bei 1,65 m wird das schon problematisch. Du kannst die mit Sicherheit durch andere Umlenkhebel tiefer legen und durch abpolstern der Sitzbank auch noch einige cm erreichen, awa ob das ausreicht weiß ich nicht. Suche dir doch einfach das Objekt deiner Begierde raus und gehe mal Probesitzen. Solltest du dich für eine KLR oder KLX entscheiden würde ich dir raten mal in einem der beiden Foren zu stöbern, vielleicht findest du da ja was wegen tieferlegen. Ach ja in diesen Foren sind auch einige Frauen vertreten.
Grüße Michel


ZRX fahren is geil

The-Big-Blue

unregistriert

6

Montag, 29. Dezember 2008, 20:50

Hi Maike,

eine Enduro 'tiefer legen' ... na ich weiß nich ... Die sind ja nicht ohne Grund so 'hochhackig' gebaut. Willst Du wirklich Ausritte ins Gelände machen, oder bleibst mit dem Ding nur auf der Straße?

Meine Frau fährt eine TDM 900 das is ja so'n Nieschenmotorrad. Kein Geländegerät und auch kein Straßengerät. Uuuund Lastwechselreaktionen ohne Ende :rolleyes: Dabei ist das Teil auch noch wesentlich höher von der Sitzbank als meine ZRX. Muß dazu sagen, das meine Frau 175cm lang ist wenn sie steht ;-) (Ohne Socken)

Wie schon angemerkt wurde wäre eine Straßenmaschine wahrsteinlich die bessere Wahl.

Grüssels, Elmi

Schotha

unregistriert

7

Montag, 29. Dezember 2008, 20:50

Es gibt doch Tieferlegungssätze

KawaAtze

unregistriert

8

Dienstag, 30. Dezember 2008, 11:36

Ein Moped tieferlegen ist immer ein Eingriff ins Fahrwerk, das heißt man sollte genau wissen was Fakt ist. Eine Eigenschaft der Enduro ist eben die langen Federwege. sollte man die kappen ist es eben keine (echte) Enduro mehr.


Also das tiefste Enduroähnliche Gerät das mir in den Sinn kommt ist die BMW F 650 GS die gibt es mit einer Sitztiefe von bis zu 765 mm
das ist dann schon Chopperformat.

Saarlänna Zwillinge

Es kann nur einen geben

  • »Saarlänna« ist männlich

Beiträge: 3 861

Registriert: 2. März 2005

Mopped: ZRX1100

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 30. Dezember 2008, 23:02

Zitat

Original von KawaAtze

Also das tiefste Enduroähnliche Gerät das mir in den Sinn kommt ist die BMW F 650 GS die gibt es mit einer Sitztiefe von bis zu 765 mm
das ist dann schon Chopperformat.


He Atze
Das Mädel wollte ne Kawa :ddaumen:, da kannst du doch net hingehn und ihr ne BringMichWerkstatt ans Herz legen :motz: :motz: :motz:. Nee nee das geht ja gar net
Grüße Michel


ZRX fahren is geil

10

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 00:29

neeeeee, i mag schon bei kawa bleiben ;-) geht ja gar nimma anders :D aber so wies aussieht siehts mit meim enduroträumchen recht mau aus...

doch bei der er 5 bleiben? muss mi mal hier no bissi einlesen, vll komm ich ja drauf warum ich mich mit der so unsicher fühl.... hab imma das gefühl die rutscht mir manchmal unterm hintern weg....

KawaAtze

unregistriert

11

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 16:02

Zitat

Original von maike
neeeeee, i mag schon bei kawa bleiben ;-) geht ja gar nimma anders :D aber so wies aussieht siehts mit meim enduroträumchen recht mau aus...

doch bei der er 5 bleiben? muss mi mal hier no bissi einlesen, vll komm ich ja drauf warum ich mich mit der so unsicher fühl.... hab imma das gefühl die rutscht mir manchmal unterm hintern weg....
Aber doch nicht wegen der Leistung, oder ?
Ich könnte dir noch echte leistung anbieten, wenn es Kawa sein soll.
Kennst Du die ZL Modelle von Kawasaki ? Ordemtlich Dampf für den kleinen Geldbeutel. :daumen:
Ach ja das sind ja keine Enduro :groschen:

12

Freitag, 2. Januar 2009, 23:52

boaaaaaaahhh neeeeeeee :baff: :D des is mal GAR net mein ding :D au wenn noch so groß kawa draufsteht =)

The-Big-Blue

unregistriert

13

Samstag, 3. Januar 2009, 07:12

Na da wäre doch die zrx 1200s garnix so schlecht :) mit etwas abgepolsterter Bank dürfte sie dir doch prima passen :)
Die 250 kg fallen nur beim umfallen ins Gewicht *zwinker
Ansonsten gibts doch kaum was handlicheres. Damit bleibst Du auch an der z1000 dran.

Neujahrsgrüssle, Elmi

Saarlänna Zwillinge

Es kann nur einen geben

  • »Saarlänna« ist männlich

Beiträge: 3 861

Registriert: 2. März 2005

Mopped: ZRX1100

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 3. Januar 2009, 20:04

Zitat

Original von maike
boaaaaaaahhh neeeeeeee :baff::Ddes is mal GAR net mein ding :Dau wenn noch so groß kawa draufsteht =)


Und wie ist es mit ner Zephyr 750, ist doch ein schönes Motorrad und auch für kleinere Menschen sehr gut geeignet.
Wir verkaufen gerade eine, wenn du Interesse hast sag bescheid.
Grüße Michel


ZRX fahren is geil

mat.nessler

unregistriert

15

Montag, 16. Februar 2009, 02:40

Hi Maike.

Ich fahre jetzt schon ein paar Jahre unter anderem Motocross, natürlich auch auf ner Kawa, und ich kann den anderen nur zustimmen. Einer Enduro den Federweg zu nehmen ist nicht die Lösung die du suchst. Was dir unter Umständen wirklich bei einer Enduro helfen kann ist ein härteres Sitzpolster und daraus ein Stück herauszuschneiden. Dies hat mehrere Vorteile. Du sitzt natürlich tiefer, klar. Desweiteren bekommst du, wenn du eine kleine Kante stehen lässt, ein ganz anderes Fahrgefühl, denn dein Po verrutscht nicht in Fahrtrichtung und du kannst mehr mit deinem Körper arbeiten. Dies macht natürlich im reinen Straßenbetrieb nicht allzuviel aus, allerdings ist das Ganze vom Gefühl her wahrscheinlich angehnehmer.
Ich habe mittlerweile nun auch mehrere Bikes probegefahren und kenne das eine Extrem im Gelände genau so, wie das andere Extrem auf der Straße. Und ich kann dazu nur sagen, kauf dir ein Motorrad das genau auf deine Vorhaben passt. Willst du schnell um enge Ecken ist die Supermoto gut, auch ma öfter im Gelände (ich mein keine breiten Schotterwege, sondern richtig Gelände), dann eine Enduro, usw. Ich hab mich für ne Tupperschüssel mit Leistung entschieden um auf der Straße unterwegs zu sein. Aber deine Beschreibungen passen doch eher auf eine reine Straßenmaschine mit aufrechter Sitzposition.
Ich denke am Besten suchst du dir deinen für dich passenden Motorradtyp aus und informierst dich in der naheliegendsten Profiszene. Die kennen sich normalerweise immer aus, haben viel Erfahrung und kennen auch die Tücken einzelner Modelle sehr gut.
Was ich dir auch empfehlen kann, ist dich ma im Internet um Literatur zu kümmern. Ob Lehrvideo oder ein Buch, da kommst du normalerweise immer ein ganzes Stück weiter, denn ich denke dein Gefühl, dass dir dein Bike unterm Hintern wegrutschen könnte, hat etwas mit deiner Sitzposition zu tun. Das richtige Arbeiten (!!!) mit dem Motorrad kann dir viel Spaß bringen und auch die Sicherheit beim Fahren wesentlich unterstützen, denn du lernst dabei auf dein Arbeitsgerät zu achten und vorrauszuahnen wie es wo und wann reagiert.

Langer Schrieb, kurzer Sinn:
Infromier dich bei den Profis, probier ruhig mehrere verschiedene Bikes und Tipps aus und entscheide nach Gefühl.

So macht mir das Fahren schon n paar Jährchen Spaß.


Grüße Matthias