Du bist nicht angemeldet.

Treffen 2018 :
Twin-Treffen: 31.08. - 02.09.2018 Westerwald - Forentreffen
Treffen 2019 :
Fronleichnam: 20.06. - 23.06.2019: Schwarzwald!!! / Oer-Erkenschwick!!! | August 2019: Südtreffen Mosel/Eifel!!! |


Die kommenden Stammtisch-Termine :
KawasakiS NRW 11. August 2018: 170. Stammtisch in "folgt" !!!
Bikes & Friends: 12. August 2018: Stammtisch in Hattingen !!!
Bergisches Land: 25. August 2018: Stammtisch in Jüchen - bei POLO & mit Jupi !!!

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: KawasakiS Bikertreff. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

nick2606

unregistriert

1

Mittwoch, 25. September 2013, 09:44

KLR 250 ruckelt zwischen 5000 - 6000U/min

Hallo Leute,

habe da ein vielleicht bereits bekanntes Problem mit meiner 87er KLR 250. Leider finde ich im Netz keine passenden Antworten und mit meinem eigenen Schrauberlatein bin ich auch am Ende.

Nun zum Problem:

Egal ob die KLR warm oder kalt ist, sobald ich eine Drehzahl von 5000U/min erreiche stottert sich der Bock bis zu 6000U/min und zieht dann ab 6000 wieder voll an als gäbs kein morgen mehr!
Den Gasgriff direkt voll aufdrehen geht aus dem Stand gut. Dann brüllt sie sich in jedem gang über diese Drehzahl freudig hinweg. Gesund geht aber anders!
Sobald ich aus dem Stand gemächlich den Gasgriff bis Anschlag aufdrehe und bei 5500U/min zum Beispiel schalten will dann ruckelt und stottert sie im beschriebenen Drehzahlbereich wie verrückt.
Ich habe bereits den Vergaser gereinigt und auch eine größere und eine kleinere Hauptdüse eingebaut dies führte allerdings auch nicht dazu das sie besser läuft.
Die Düsennadel etwas tiefer hängen geht leider nicht. Ich habe herausgefunden das ich wenn ich den Gasgriff sehr langsam aufdrehe das Ruckeln fast immer wegbekomme oder es komplett ausbleibt. Verbaut ist übrigens ein Keihin Vergaser.
Die KLR ist jetzt knapp 9800km gelaufen. ECHTE 9800km!!!

Hoffe das Problem ist bekannt und meiner Kawa kann geholfen werden.

Danke

zrxfred Krebs

Radfahrer

  • »zrxfred« ist männlich

Beiträge: 5

Registriert: 16. Dezember 2010

Mopped: ZRX 1100

Mopped: Zephyr 550 u. KLR600E

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. September 2013, 07:46

Hallo Nick,



das ist vielleicht der Seitenständer Schalter unten am Ständer . Der verhindert ein Anfahren wenn der Ständer draußen ist. Einfach mal die Kabel abziehen oder zusammen klemmen und Überbrücken und Fahren. Wenn der Defekt ist kann es zu Zündaussetzern kommen. Ansonsten das Übliche wie Schockkabel und Sitz am Vergaser prüfen, Entlüftungsschlauch vom Tank sauber verlegt und nicht verstopft, Zündkerzenkabel auf Korrosion prüfen.

MFG

nick2606

unregistriert

3

Donnerstag, 26. September 2013, 08:24

Hallo ZRXFred,



danke für Deine schnelle Antwort. Interessante Ansätze denke ich. Werde heute Abend einfach mal die Sachen überprüfen. Das Beste daran, es kostet erstmal nichts! :thumbsup:

nick2606

unregistriert

4

Montag, 30. September 2013, 11:19

Problem größtenteils behoben, Zündkabel war an der Zündspule eingerissen, Kerzenstecker neu, Vergaser nochmal sauber gemacht, Kanten vom Gasschieber mit Schleifwolle entgratet und Chokebowdenzug etwas gelöst ( saß eventuell zu stramm und war permanent offen).

Welche dieser Maßnahmen jetzt gegriffen hat kann ich nicht sagen. Ich vermute aber das der Choke das Problem war, denn wenn ich bei kaltem Motor mit gezogenem Choke beschleunige dann murrt sie im besagten Drehzahlbereich immernoch leicht.

Viel Grüße

Nick

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

250, Kawasaki, KLR, ruckelt